Ypenburg und
Leidschenveen

Auf dem ehemaligen Flughafen Ypenburg werden seit 1997 11.000 Häuser gebaut für 30.000 Einwohner. Das weitaus größte Teil ist bereits fertig - jetzt leben etwa 25.000 Menschen in Ypenburg. Im 2002 kam dieses Gebiet durch eine kommunale Neugliederung bei Den Haag auf Kosten der Teile der Gemeinden Rijswijk, Pijnacker und Nootdorp.
  

Landschaftsarchitekt Frits Palmboom machte einen Masterplan mit einem Rahmen von öffentlichen Räumen und Routen. Er tat es anders als seinen Vorgängern in den angrenzenden Wohngebieten: er wollte es besser machen. Sein Rahmen wurde in vielen Teilplänen aufgeteilt, danach ging eine Vielzahl von Architekten an der Arbeit um seinen Plan auszufüllen.

Im benachbarten Leidschenveen werden 7000 Wohnungen für 20.000 Einwohner gebaut. Bis 1992 war Leidschenveen ein Teil von Leidschendam, das also auch viel kleiner geworden ist. In der Nähe, in Forepark, spielt Fußballklub ADO Den Haag heute seine Heimspiele in einem neuen Fußballstadion. Zusammen mit Ypenburg ist Leidschenveen seit 2002 der achte Bezirk von Den Haag.

Höhepunkte / Fakten

  • Wohnviertel auf einem ehemaligen Flughafen

  • Geplant von einem Landschaftarchitekt

  • Viele unterschiedlichen Subpläne

  • Viele beteiligten Architekten

PRIVATFÜHRUNG AUF WUNSCH FÜR GROßE UND KLEINE GRUPPEN

Dauer: 2 Stunden

Preis: € 17,50 pro Person. Kleine Gruppen bezahlen etwas mehr pro Person.

Reservationen / Info

Senden Sie eine Email an info@stadswandelkantoor.nl

Oder telefonieren Sie:

+31 (0)20 419 00 22

+31 (0)6 419 676 25

+31 (0)6 419 676 55.

© 2017 Stadswandelkantoor. Proudly created with Wix.com

  • Facebook App Icon
  • Twitter App Icon
  • Google+ App Icon